Bushcraft Gürtel – Meine Empfehlung zu Modell und Set-up

Die Geschichte des Gürtels geht bis in die Bronzezeit zurück, eine Periode in der Prähistorie von ca. 2100 vor Christus bis 750 vor Christus. Sowohl Männer als auch Frauen trugen Gürtel, die aus einem Stück Leder gefertigt waren und dazu dienten, dass die Kleidung an der Taille nicht verrutschen konnte.

Ledergürtelspezialist.de

Nicht nur Militär und Einsatzkräfte verwenden Gürtel, um wichtige Ausrüstungsteile schnell griffbereit zu haben. Auch im Outdoorbereich schätzen immer mehr Menschen die Vorteile von Equipment Gürteln. In diesem Beitrag konzentrieren wir uns auf Bushcraft-Gürtel.

Was ist ein Bushcraft Gürtel?

Mithilfe von verschiedenen Taschen lässt sich ein Bushcraft Gürtel individuell an die Bedürfnisse des Trägers anpassen. Grundsätzlich eignet sich jeder Gürtel als Bushcraft Gürtel, ich persönlich bevorzuge jedoch taktische Gürtel mit Molle System. Durch ein Molle-System lassen sich Taschen und Ausrüstungsgegenstände einfach befestigen, ohne später zu verrutschen.

Ein Bushcraft Gürtel ermöglicht das Tragen der wichtigsten Ausrüstungsteile an der Hüfte. Angefangen von Messer über Feuerstein bis zu Funkgerät oder sogar Axt. Meist sind sie aus Leder oder Cordura hergestellt und verfügen über mehrere Taschen für verschiedenste Ausrüstungsgegenstände.

Wann macht ein Bushcraft Gürtel Sinn?

Ich persönlich verwende Bushcraft Gürtel gerne für Ein-Tages-Touren, um Materialien zu sammeln oder Techniken zu üben. Durch die Befestigung am Gürtel bin ich in meiner Bewegung nicht eingeschränkt und habe meine Ausrüstung sofort griffbereit, wenn ich sie brauche. Auf meinem Bushcraft Gürtel habe ich einen großen Beutel montiert, so kann ich Zunder und andere Dinge schnell verstauen, wenn ich sie finde. Es gibt jedoch auch Nachteile. Wer seinen Gürtel verliert, ist gleichzeitig auch die ganze Ausrüstung los. Deshalb empfiehlt es sich immer zumindest ein Messer am Mann zu tragen. Zum Beispiel in Form eines Neck Knife.

Für komplexere Arbeiten, wie den Bau eines Unterschlupfs, ist ein Bushcraft Gürtel sehr praktisch. So kann man schnell zwischen verschiedenen Werkzeugen wechseln, ohne sie auf den Waldboden legen zu müssen und damit das Risiko einzugehen, sie zu verlieren.

Bushcraft Gürtel Empfehlung
Bushcraft Gürtel mit vielen Taschen

Was sind die besten Modelle?

Bushcraft Gürtel gibt es in allen verschiedenen Variationen. Manche Bushcrafter bevorzugen die klassische Version aus Leder mit Ledertaschen, welche man mit dem nötigen Wissen sogar selbst herstellen kann. Ich persönlich bin ein Fan von taktischen Gürteln mit Molle-System. Es gibt unzählige verschiedene Molle-Taschen in allen möglichen Größen und Formen. So findet man für fast jedes Ausrüstungsteil die passende Tasche.

Mein persönlicher Favorit ist der Tasmanian Tiger TT Modular Belt. Er verfügt über eine Cobra-Schnalle mit AustriAlpin Zertifizierung. Je nach Größe besitzt er zwischen 19 und 28 Molle-Segmente für eine sichere Montierung von Molle-Taschen. Wer den Gürtel in die Hose einfädeln möchte, sollte sich jedoch nach einem dünneren Modell umsehen.

Empfehlungen für Bushcraft Gürtel:

GürtelPreisBreite GürtelVerschlussMaterial
Tasmanian Tiger TTca. 70€45 mm (Schnalle 55mm)Cobra Verschluss (AustriAlpin)Cordura 700
Fjällräven Equipment Gürtelca. 130€60 mmLochschließeLeder
BESTKEE Taktischer Gürtelca. 20€38 mmCobra VerschlussNylon
Tasmanian Tiger Warrior Beltca. 40€90 mmSteckschließeCordura 700
Übersicht über verschiedene Bushcraft Gürtel

Was gehört an einen Bushcraft Gürtel?

Da jeder Bushcrafter die Dinge auf seine eigene Art erledigt, ist es schwer auf diese Frage eine allgemeingültige Antwort zu geben. Ich persönlich bevorzuge es, mit so wenig wie möglich Ausrüstung loszuziehen. Andere hingegen tragen gerne so viel wie möglich Ausrüstung bei sich. Indem man sich alle benötigten Taschen für seinen Bushcraft Gürtel selbst montiert, kann man ihn genau auf seine Bedürfnisse anpassen.

Die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände an einem Bushcraft Gürtel sind Messer, Hilfsmittel um Feuer zu machen, Wasserflasche, Bindematerial und eine große Tasche für die gesammelten Materialien.

Liste nützlicher Ausrüstung für einen Bushcraft Gürtel:

  • Messer
  • Taschenlampe
  • Kompass
  • Axt oder Säge
  • Feuerwerkzeug
  • Erste Hilfe Set
  • Große Tasche für gesammelte Materialien
  • Paracord/Schnur
  • Angelschnur und Haken
  • Wasserflasche oder Filter

Empfehlungen für Taschen:

TT Tac Pouch mit Molle System

TT Tac Pouch mit Molle System für Bushcraft Gürtel
  • 10 x 15 x 4 cm
  • Für kleine Gegenstände wie Feuerwerkzeug etc.

TT Rollsack Dump mit Molle System

TT Rollsack Dump mit Molle System für Bushcraft Gürtel
  • 29 x 33 cm
  • Für gesammelte Materialien

Mil-Tec Erste Hilfe Mini mit Gürtelschlaufe

Mil-Tec Erste Hilfe Mini mit Gürtelschlaufe für Bushcraft Gürtel
  • 19 x 9 x 6 cm
  • Mini Erste Hilfe Set für kleine Verletzungen

OneTigris Trinkflasche Halter Molle

OneTigris Trinkflasche Halter Molle für Bushcraft Gürtel
  • 9,5 x 24 cm
  • Für die einfache Befestigung von Flaschen

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Die richtige Breite

Die meisten Bushcraft Gürtel sind zu dick, um sie in handelsübliche Hosen einfädeln zu können. Gängige Gürtelbreiten betragen etwa 4 cm. Die meisten taktischen Gürtel hingegen sind 45 mm oder breiter. Einige Modelle mit Hüftpolster haben sogar eine Breite von 9 cm und mehr. Wer also einen Gürtel sucht, welchen er auch im Alltag für seine Jeans nutzen kann, sollte hier Acht geben. Wenn man Taschen und Ausrüstung fix an den Gürtel montieren will, lässt sich der Gürtel jedoch ohnehin nicht mehr durch Hosenschlaufen ziehen.

Das Verschlusssystem

Es gibt viele verschiedene Verschlusssysteme. Für einen Bushcraft Gürtel eignen sich am besten folgende drei:

Cobra-Verschluss

Das Cobra-Verschlusssystem wird meist in taktischen Gürteln verbaut. AustriAlpin zertifizierte Modelle haben oft Belastungsgrenzen von über zwei Tonnen! Dieses Verschlusssystem ist sehr sicher. Gleichzeitig lässt es sich trotzdem schnell mit zwei Fingern öffnen. Aus diesen Gründen ist diese Schnalle mein persönlicher Favorit.

Lochschließe

Die Lochschließe ist der Klassiker, den wohl jeder kennt. Die Gürtelschnalle besitzt einen Stift, der in das Gürtelloch gesteckt wird und so den Gürtel fixiert. Dieses System ist ebenfalls sehr sicher, lässt sich aber unter Belastung nicht mehr öffnen. Fast alle Modelle aus Leder sind mit dieser Schnalle ausgestattet.

Steckschließe

Steckschließen oder auch Schnallen finden ihre Anwendung meist bei militärischen Hüftgürteln. Sie halten weniger Belastung aus als Cobra-Verschlüsse, lassen sich jedoch genauso einfach schließen und öffnen. Wichtig ist eine qualitativ hochwertige Verarbeitung, da billige Schnallen unter Belastung leicht von selbst aufspringen.

Material

Die zwei gängigsten Materialien für Bushcraft Gürtel sind Stoff und Leder. Wie überall, findet sich auch hier für jedes Material Vor- und Nachteile. Am Ende des Tages hängt es jedoch fast ausschließlich von den persönlichen Vorlieben ab. Stoffgürtel mit Molle-System haben den Vorteil, dass man Taschen und Ausrüstung schnell und sicher befestigen kann, ohne dass später etwas verrutscht. Ausschlaggebend für die Entscheidung ist auch das Verschlusssystem. Ledergürtel besitzen meist eine Lochschließe. Bushcraft Gürtel aus Stoff haben meist einen Cobra-Verschluss oder eine Steckschließe.



Du willst auf dem Laufenden bleiben?

Meld dich hier für mein Rundschreiben an und erhalte nützliche Neuigkeiten zum Thema Bushcraft direkt an deine E-Mail!

Wir senden dir nur interessante Mails, kein Spam – Ehrenwort!

*Mit der Anmeldung stimmst du unseren Datenschutzbestimmungen zu. Für nähere Informationen besuche unsere Datenschutzseite.

Similar Posts